Dünnbett Fußbodenheizung

 

Unsere Warmwasser Dünnbettheizungen sind aufgrund der geringen Einbauhöhe von nur 8mm für die Renovierung / Sanierung aller Räume in Neu- und Altbauten geeignet. Sie werden direkt unterhalb des gewünschten Bodenbelags auf dem Estrich oder auch dem alten Bodenbelag verlegt und können zudem an jede Warmwasser Zentralheizung angeschlossen werden.

Grundsätzlich sind unsere angebotenen Systeme mit jedem Oberbelag (Fliesen: Feinsteinzeug, Marmor, Granit; Holz: Laminat, Parkett, Kork, Dielen; Stoff-/Kunststoffbeläge: PVC (Vinyl), Teppich) nutzbar. Im Zweifelsfall weist der jeweilige Hersteller seinen Bodenbelag als fußbodenheizungs-geeignet aus. Das gleiche gilt für die eingesetzt Bauchemie.

Die Bodenaufbauten unterscheiden sich bei unterschiedlichen Bodenbelägen etwas voneinander. Den geringsten Aufbau erhalten Sie mit Fliesen und Natursteinen: hier reicht der bündige Ausgleich der Heizrohre, während bei anderen Oberbelägen eine Rohrüberdeckung von 5-10mm erforderlich ist.

Dünnbettheizmatten bieten sehr schnell (je nach Oberbelag schon nach 20-30 Minuten) behagliche Wärme und optimalen Komfort und sparen im Vergleich zu herkömmlichen Heizmethoden gleichzeitig Energie.

Filter

Unsere Dünnbett Heizmatten sind mit einem nach DIN 4726 sauerstoffdiffusionsdichtem Rohrsystem aus Polyethylen, einem hochwertigen und unverrottbaren Kunststoff ausgestattet. Die Rohre haben einen Durchmesser von 8 mm und sind in Mäanderform ("Schlaufen") auf einer Gewebegittermatte vorverlegt.

Wir haben für Sie komplette Heizungs-Set's für Flächen von 2,5 bis 20 m² zusammengestellt. Die Heizungsrohre einer bzw. mehrerer Matten werden mittels entsprechender Anschlussverteiler an Vor- und Rücklauf (meist parallel zum nächstgelegenen Heizkörper) angeschlossen. Unsere Set`s enthalten die endsprechenden Anschlussverteiler und zudem eine Temperatursteuerung (Boden- und / oder Raumtemperatur - Regelung).

Nachträglich installierte Fußbodenheizungssysteme, welche an einen besthenden Heizkreis angeschlossen werden, sollten mit einem RTL-Ventil reguliert werden, sofern keine Vorlaufregulierung erfolgt. Ein RTL-Ventil (Return Temperature Limiter) bzw. Rücklauftemperaturbegrenzer "RTB" drosselt die Wassertemperatur im Heizkreis, um erhöhte Bodentemperaturen durch hohe Heizmediumtemperaturen zu verhindern. Wie der Name des Ventils schon andeutet, wird ein RTL immer im Rücklauf installiert.